Chirotherapie Heidelberg

Aus dem Griechischen (gr. „cheir“: Hand) stammend, bedeutet der Begriff Chirotherapie so viel wie „mit den Händen ausführen“. Damit allein wird schon der wichtigste Bestandteil dieser Therapieform umschrieben. Gelenke sowie Muskelpartien, speziell im Wirbelsäulenbereich, werden durch die gezielte Anwendung spezieller Handgriffe behandelt. 

Diese Techniken galten schon vor 2000 Jahren im alten Ägypten und antiken Griechenland als wirkungsvolle und geschätzte Behandlungsmethode bei unterschiedlichen Beschwerden.

Die Wirkungsweise der Chirotherapie

Häufig wird bei der Chirotherapie vom Einrenken gesprochen. Dies ist jedoch falsch, denn im Allgemeinen lassen sich Gelenke nicht so einfach ausrenken. Vielmehr führen Muskelverhärtungen dazu, dass sich Gelenke „verklemmen“ und Bewegungseinschränkungen entstehen. 

Die Chirotherapie hilft dabei, diese Blockaden zu lösen, indem sie durch gezielte Reize (Dehnungen, Bewegungen, mechanische Impulse) Bewegungseinschränkungen oder Muskeldysbalancen bei intakter Gewebe- oder Organstruktur positiv beeinflusst. Man geht davon aus, dass hierbei Nervenreize kurze Zeit unterbrochen werden, wodurch die Muskelanspannung das Gelenk wieder in die ursprüngliche Position zurückgleiten lässt. Unter Umständen begleitet von einem deutlichen Knacken, das jedoch völlig harmlos ist.

Chirotherapie Durchführung

Grundsätzlich unterscheidet man bei der Chriotherapie zwei Techniken:

 

Mobilisation:

Hier werden spezielle Handgrifftechniken angewendet, die mit Druck, Gegendruck und Zug arbeiten. Dadurch sollen die Mobilität der Gelenke verbessert und Blockaden gelöst werden.

 

Manipulation:

Manipulationen arbeiten mit gezielten Impulsen, um hartnäckige Blockaden aufzulösen.

 

Bei akuten Beschwerden reichen oft ein bis zwei Behandlungen aus. Länger bestehende Probleme müssen häufiger therapiert und oft mit weiteren physikalischen Verfahren kombiniert werden.

Anwendungsgebiete

Die Chirotherapie kann unter anderem bei folgenden Beschwerden angewendet werden:

  • – Bewegungseinschränkungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • – Bewegungseinschränkungen bei einem Bandscheibenvorfall
  • – Bewegungseinschränkungen nach Operationen, z.B. Knie-Ops
  • – Bewegungseinschränkungen als Folge von Unfallverletzungen

Chirotherapie Kosten

Die Kosten der Behandlung werden von privaten und gesetzlichen Kassen übernommen.

SeegartenKlinik
Adenauerplatz 4/1
69115 Heidelberg

Telefon: 06221-439146
Telefax: 06221-412063

Sprechzeiten

Montag:
08.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr

Dienstag:
08.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch:
08.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag:
08.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 bis 12.00 Uhr